+49 941 607 173-00 | office.de@heiq.com | D 93053 Regensburg | Rudolf Vogt Str. 8–10

Aktuelle Situation

Mikroplastik in der Umwelt ist zu einer gesellschaftlichen und politischen Diskussion geworden. Weltweit werden im Jahr mehr als 400 Millionen Tonnen „Plastik“ produziert. Geschätzt findet ein Drittel des Kunststoffmülls seinen Weg in Böden oder Binnengewässer und in die Weltmeere. Die Verschmutzung an Land ist dabei noch deutlich höher im Vergleich zu den öffentlich breit diskutierten, in dieser Form aber nicht existenten „Müllinseln“ in den Meeren. Art und Umfang sowie Ursachen und Pfade der Kunststoffverschmutzung in unserer unmittelbaren Umgebung sind Gegenstand aktueller Forschung.

Parallel dazu werden die wissenschaftlichen Grundlagen für die Bewertung der gefundenen Verschmutzung geschaffen. Toxikologische Untersuchungen an Boden- und Wasserlebewesen sowie an höheren Tieren bis hin zum Menschen werden mit viel Energie vorangetrieben. Die wissenschaftliche Gemeinschaft beginnt, ein differenziertes Bild aus Mikroplastikquellen, -gehalten und Auswirkungen auf die Umwelt und den Menschen zu zeichnen, das eine komplexe Diskussion zum Thema „welche Nutzung von Kunststoffen sind mit welchen ökologischen Folgen/Kosten assoziiert“ erfordert.

Vor diesem Hintergrund gelangen über kurz oder lang alle potenziellen Quellen für Mikroplastik in der Umwelt in den Fokus von Wissenschaft, Medien, Öffentlichkeit und Politik. Der Bereich der Technischen Textilien ist laut der verfügbaren Studien bei weitem nicht der mengenmäßig bedeutendste Emittent an Mikroplastik, doch über den Einsatz von Textilien im Freien, unsachgemäße Entsorgung, Produktions-/Verarbeitungsstoffströme sowie Waschprozesse kann durchaus Mikroplastik aus Technischen Textilien in der Umwelt entstehen bzw. freigesetzt werden.

Netzwerkmanagement

Nehmen Sie einfach Kontakt zum Netzwerkmanagement auf:

Dr. Robert Nusko

HeiQ RAS AG
Rudolf Vogt Straße 8-10
93053 Regensburg

Tel.: 0941-60717-300
robert.nusko@heiq.com

Ines Prechtl

HeiQ RAS AG
Rudolf Vogt Straße 8-10
93053 Regensburg

Tel.: 0941-60717-306
ines.prechtl@heiq.com

Claus Steinau

HeiQ RAS AG
Rudolf Vogt Straße 8-10
93053 Regensburg

Tel.: 0941-60717-312
claus.steinau@heiq.com

Netzwerkmanagement

Die HeiQ RAS AG ist als Managementeinrichung für das Innovationsnetzwerk „MINUTEX“ aktiv in die Organisation und Gestaltung des Netzwerks eingebunden.

Auf gute Zusammenarbeit

Sie haben bereits erste Überlegungen zu einem zukünftigen Projekt, die Sie mit uns teilen möchten? Wie freuen uns, von Ihnen zu hören und über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. Kontaktieren Sie uns und wir finden gemeinsam heraus, wie wir Sie unterstützen können.